magrav_start

Das international besetzte MAGRAV Team will ein Zeichen setzen bei der Entwicklung umweltfreundlicher Antriebsmodule und stützt sich dabei auf Magnettechnik.
Der Gedanke ist nichts grundsätzlich Neues, die Frage ist jedoch, wie man bekannte physikalische Phänomene in nutzbringende Technologien überführt und dabei den Forderungen von Politik, Industrie und Anwendern gerecht werden kann.

In jahrelanger Forschungs- und Entwicklungsarbeit ist es dem Ingenieurteam MAGRAV gelungen, die Effizienz der nun schon in der zweiten Generation vorhandenen Magnetgravitationsmotoren nachzuweisen.
Der nächste Meilenstein ist die Weiterentwicklung zu kompatiblen Magnetmotoren, die unter anderem in der Antriebstechnik für Fahrzeuge oder zur Stromerzeugung eingesetzt werden können.

Technische Einzelheiten können hier zurzeit nicht veröffentlicht werden, da die Patentschriften noch nicht eingereicht sind. Die Angaben beschränken sich daher auf den kleinen Umriss zur bisherigen technischen Entwicklung, zu den physikalischen Grundlagen und den Anwendungsmöglichkeiten.
Für Rücksprachen und weitere Fragen nutzen Sie bitte das Kontaktfenster.

 

Berlin/Zürich, 2016
andax Consulting & Management GmbH